Presse-Event Wii Party

Nintendo hat geladen und wir sind der Einladung nach Hamburg gefolgt. Das natürlich aus gutem Grund, denn es wurde eine kleine Party veranstaltet. Da lange auf eine Fortsetzung der Mario Party-Serie gewartet wird, wollten wir schauen, ob Wii Party das gesuchte Objekt ist.

Nach einer kleinen Suche in der Großstadt haben wir den Austragungsort in einem Haus auf einem Hinterhof gefunden. Trotz dieser Schnitzeljagd, konnten wird das Haus als erste Besucher betreten und so gleich in Ruhe Hand anlegen.
Harald Ebert, zuständig für die Fachpresse bei Nintendo, hat uns erstmal das Spiel, besser gesagt ein Modi, genauer erklärt.

So verbirgt sich hinter dem Titel „Schlagseite“ ein Modus für Zweispieler, in dem beide zusammen arbeiten müssen, um am Ende als bestes Team in der Rangliste zu stehen. Aufgabe ist es in diesem Modus jede Runde zwei Miis auf einen Schiffsmast zu verteilen und zwar so, dass das Schiff im Gleichgewicht steht. Klingt einfach, ist aber noch ein wenig komplexer. Nachdem die Miis platziert sind folgt ein Co-Op Minispiel, indem beide Spieler zusammen versuchen müssen die Aufgabe zu bewältigen, sei es durch ein Labyrinth zu gehen, Roboter zusammen zu bauen oder in einem Bob schnellstmöglich ins Ziel zu gelangen. Ist das Spiel erfolgreich gemeistert sind die nächsten beiden Miis gleich groß, bei einer Niederlage unterscheiden sich die beiden Miis in Größe und Gewicht. Da jeder Spieler bloß einen Mii setzen kann, muss er sich auf den anderen verlassen, dass er gut mitdenkt, denn hier sind die physikalischen Gesetze gefragt.
Nach erfolgreichen 10 Runden, haben wir uns an der Spitze der Rangliste abgesetzt und gleich den nächsten Modi ausprobiert.
Eine Art Memory mit den Miis verbirgt sich hinter „Farb-Kuppler“, wieder für zwei Spieler.
Abwechselnd muss geraten werden welche Miis die gleiche Farbe haben, am Anfang sind alle gleich gekleidet (Einheits Grau). Für jede richtige Antwort gibt es zwei Punkte, haben die Miis sogar Platin-Kleidung, vier Punkte. Nach drei Rate-Runden folgt ein Minispiel. Der Sieger hat dann zwei Versuche. Es ist ziemlich witzig, wenn man andauernd vergisst, welcher Mii z.B. einen roten Pullover mit weißen Punkten hat und der Gegenspieler versucht einen auf die falsche Fährte zu bringen.

Die Ränge haben sich langsam gefüllt und die Party wurde nun auch offiziell eröffnet, nicht aber um vorher ein paar Gäste nach vorne zu holen und mit ihnen Zimmerspiele zu spielen. So musste versucht werden, die Fernbedienung vorsichtig an den Nachbarn weiter zu reichen, ohne dass sie ein paar Erschütterungen ausgesetzt wird. Passiert dies doch, fliegt eine Bombe auf dem Bildschirm hoch und das Spiel ist vorbei. Bei einem anderen Raumspiel, mussten die Kontrahenten hören aus welcher Fernbedienung das Geräusch kommt, welches zum Tier auf dem Bildschirm passt. Der schnellste bekam den Punkt.

Nach dieser kleinen Einleitung ging es für uns erstmal ans Buffet zum stärken. Um ein wenig ruhiger spielen zu können, gab es im zweiten Stock des Hauses noch extra Konsolen. Hier haben wir auch die netten Kollegen von nintendofans.de getroffen und mit ihnen auch den restlichen Abend verbracht. Zu viert konnten wir den Spielbrett-Modus ausprobieren, welcher ja aus Mario Party bekannt ist. Hier mussten wir einige Änderungen feststellen. So ist es jetzt das Ziel als erstes das Ende des Spielbrettes zu erreichen und nicht mehr die meisten Münzen oder Sterne zu sammeln. Auch entfallen die Minispiele gegen einen Bösewicht, sonst war es ja immer Bowser.
Es gab noch ein paar weitere Modi, die wir aber aus Zeitgründen nicht angespielt haben. Viel mehr hat es uns der Minispiel-Bereich angetan. Hier haben wir fast alle 4-Spieler Minispiele ausprobiert und ziemlich schnell ein paar Favoriten gefunden. Um kurz die besten zu nennen: ein Lianenspiel (Ziel ist es am weitesten von einer Liane zu springen), Treppen steigen (es gibt drei Zahlen die ausgewählt werden können, wer als einziger eine Zahl genommen hat, darf diese Anzahl an Stufen hochgehen), Pferderennen (Pferd peitschen, ähnlich wie bei Zelda OOT). Dann gab es noch ein Achterbahnspiel, welches stark an eine Mission aus Super Mario Sunshine erinnert hat.

Um den Abend zusammenzufassen. Wir haben wieder nette Leute kennengelernt und haben einen guten Eindruck von Wii Party bekommen.
Es ist zwar nicht der erhoffte Ersatz zur Mario Party-Serie, jedoch ein schöner Ausgleich. Die Minispiele erinnern schon stark an die Serie und auch die ganze Aufmachung. Jedoch fehlen logischerweise die Mario-Charaktere, stattdessen spielt man mit seinem Mii.

Ein rechtherzliches Dankeschön an Nintendo und POPULAR PR GmbH für die Einladung und die gute Unterhaltung.

Alle Bilder vom Event sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

Geschrieben von: JoKo

Ich bin der Gründer von Mariofans.de und arbeite seit 10 Jahren an diesem Projekt. Seit Kindheitstagen bin ich mit der Super Mario-Welt verbunden. Am liebsten erstelle ich Lösungen zu den verschiedenen Titeln. Ansonsten kümmere ich mich im Hintergrund um alles Organisatorische. Bei Fragen stehe ich über unser Kontaktformular jeder Zeit zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare.

Sag uns deine Meinung

Mariofans

Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

Tweets

Die Nintendo Direct brachte viele großartige Ankündigungen! Luigi geht 2019 erneut auf Geisterjagd, Toadette als ne… https://t.co/Q8zcE0BSuQ