Super Mario 3D All-Stars Update (GameCube-Controller-Support)

Nintendo hat für Super Mario 3D All-Stars ein neues Update veröffentlicht. Damit werden einige Probleme behoben, die auch wir im Review bemängelt haben. Allem voran gibt es nun eine volle GameCube-Controller Unterstützung für Super Mario Sunshine. Auch wurde die Kameraeinstellung angepasst, so dass selbst bestimmt werden kann ob diese invertiert sein soll oder nicht.

Weitere Informationen aus den Patchnotes:

  • Spieler können nun die Kamera-Steuerungen bei allen drei einzelnen Titeln invertieren.
  • Super Mario Sunshine unterstützt nun den Nintendo GameCube-Controller (separat erhältlich). Spieler können nun dieses Spiel mit der Originalsteuerung aus der ursprünglichen GameCube-Veröffentlichung spielen.
  • Andere allgemeine Fehlerbehebungen wurden gemacht, um das generelle Gameplay-Erlebnis in allen drei Teilen zu verbessern.

Geschrieben von: JoKo

Ich bin der Gründer von Mariofans.de und arbeite seit 12 Jahren an diesem Projekt. Seit Kindheitstagen bin ich mit der Super Mario-Welt verbunden. Am liebsten erstelle ich Lösungen zu den verschiedenen Titeln. Ansonsten kümmere ich mich im Hintergrund um alles Organisatorische. Bei Fragen stehe ich über unser Kontaktformular jeder Zeit zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare.

Sag uns deine Meinung

Mariofans

Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

Tweets

29,99€ für sechs weitere Kämpfer in #SSBU für die #NintendoSwitch. Wucher oder jeden Cent wert?… https://t.co/MMygDIy4su
Gerücht: Paper Mario für Switch in 2020 Ist was dran? https://t.co/6TFIFaR3Ba via @twitterapi
Es hat dann doch ein wenig gedauert bis wir eine neue Nintendo Direct kommt ABER morgen um 23:00 Uhr ist es dann en… https://t.co/a8RKegQWro