New Super Mario Bros. U Deluxe

Von am

New Super Mario Bros. U Deluxe – Review

Nach dem Release von Super Mario Odyssey im Herbst 2017, fehlte es bis dato an einem Super Mario Bros.-Titel. Nicht wirklich innovativ, aber dafür mit viel Inhalt, legt Nintendo nach knapp 6 Jahren New Super Mario Bros. U für die tragbare Konsole neu auf. Was Kenner des Spiels und alle Neulinge erwartet erfahrt ihr in unserem Review.

Kenner das Spiels können gerne bis zum Ende scrollen, wo wir die Neuerungen zusammenfassen.

Im Eichenhain gelandet geht auch schon der Jump‘n‘Run Spaß los. Gespielt wird von links nach rechts, wobei hüpfend, schwimmend, laufend, schwebend die Plattform überwunden und der Weg zum Ziel gefunden werden muss. Unterstützend kommen dabei die verschiedenen Power-Ups Mario zur Hilfe. Bekanntlich lässt ein Pilz Mario wachsen und mithilfe einer Feuerblume, kann er Feuerbälle werfen. Im ersten Level gibt es aber auch gleich ein neues Power-Up, die Super-Eichel. Durch diese kostümiert sich Mario in ein Flughörnchen und kann für kurze Zeit schweben. Desweiteren ist es ihm so möglich länger an einer Wand zu hängen und in der Luft einen kurzen Sprung zu absolvieren und so höhere Plattformen zu erreichen.

In den Levels muss aber nicht nur die Zielfahne erreicht werden, sondern unterwegs gilt es drei Sternenmünzen einzusammeln, die so manchmal ziemlich fies platziert sind. Können sie das eine Mal nur mit Hilfe eines Feuerballs erreicht werden, schweben sie ein anderes Mal ganz offensichtlich vor der Nase. Und im nächsten Level ist gar keine zu finden, weil sie hinter geheimen Wänden oder versteckten Röhren platziert wurden. Im gesamten Spiel nimmt logischerweise nicht nur der Schwierigkeitsgrad zu, sondern auch die Verstecke der Sternenmünzen werden gemeiner. Besonders in den Geisterhäusern braucht es mehrere Anläufe um alle zu finden.

Neben den Geisterhäusern durchstreift der Klempner noch Wüstenregionen, Unterwasserwelten, luftige Wolkenlevel und fiese Lavalevel. Bekannte Elemente aus früheren Mario-Titlen können immer wieder erkannt werden und auch die ein oder andere Sequenz kommt dem erfahrenen Spieler bekannt vor. Nichtsdestotrotz hat der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zu den drei Vorgängern (NSMB, NSMBWii und NSMB2) deutlich angezogen, vor allem mit der Integration von New Super Luigi U.

Praktisch, dass hier wieder Yoshi unterstützend zur Hilfe kommt. So kann der Drache in einigen Levels aus dem Ei befreit werden und hilft Gegner zu besiegen und weit entfernte Röhren zu erreichen. Leider verlässt der grüne Begleiter Mario an jeder Zielfahne.

Anders sieht es hingegen mit den neuen Baby-Yoshis aus. Diese sind ab und zu auf der Weltkarte verteilt und begleiten Mario für mehrere Levels. Je nach Farbe haben sie auch andere Fähigkeiten. So kann sich der pinke Yoshi zu einem Ballon aufblasen und Mario über Schluchten tragen, wobei hingegen der blaue Kamerad Seifenblasen spuckt und so Gegner in Münzen und 1-Up-Pilze verwandelt.

Gesteuert werden kann mit einem oder beiden Joy-Con, wobei wir die Variante mit beiden Cons bevorzugen. Diese liegen kombiniert nicht nur besser in der Hand, sondern erleichtern es auch Drehungen in der Luft zu machen. Im Vergleich zum Originalspiel ist es diesmal möglich in der Luft auch eine Drehung zu machen, wenn erneut der Sprung-Knopf gedrückt wird.
Die Oberweltkarte wurde großzügig gestaltet und harmoniert perfekt miteinander. Sie ist vergleichbar mit der aus Super Mario World.

Anders als bei Original-Titel kann nur mit bis zu vier Spielern ein Level absolviert werden. Es steigert nicht nur den Spielspaß, sondern auch den Schwierigkeitsgrad. Denn immer steht einer im Weg oder ist zu langsam, die Plattform zu klein oder die Zeit läuft ab. Die Sterblichkeitsrate ist bei vier Spielern auch etwa viermal so hoch.

Zur Musik lässt sich nicht viel sagen. Fröhlich dudelt diese im typischen Mario-Stil vor sich hin. Dabei sind es meist nur Remixe von alt bekannten Melodien. Von den wenigen neuen Songs hat keiner wirklich Ohrwurmcharakter, jedoch wirken sie auch nicht nervig, sondern passend gut ins Gesamtkonzept.

Ist das Spiel einmal durchgespielt, warten nicht nur noch ein paar Bonus-Level, es können auch noch Herausforderungen absolviert werden, die auf bestimmte Levelabschnitte beruhen. In den verschiedenen Kategorien, muss ein Level blitzschnell erledigt oder so viele Münzen wie möglich eingesammelt werden oder es gilt auf viele Koopas und Gumbas zu springen und so eine bestimmte Anzahl von Leben zu erhalten. Eine Goldmedaille hier zu erhalten ist verdammt schwer und erfordert eine Menge Übung.

Was ist neu?
Im Vergleich zum Originalspiel wurde nicht viel geändert. Das Spiel enthält diesmal von Haus aus auch die Ergänzung New Super Luigi U und bietet damit knapp 160 Level. Neu ist, dass die Charaktere Toadette und Mopsie für alle Level verfügbar sind. Diese richten sich vor allem an Anfänger des Genres, da sie weniger leicht Schaden erleiden. Mopsie kann dabei lediglich abstürzen, bleibt aber von gegnerischen Schaden gänzlich verschont. Toadette ist gänzlich neu im Spiel und bringt das neue Item „Superkrone“ mit, welches ihr erlaubt sich in Peachette zu verwandeln. Damit kann sie mit Leichtigkeit über die Karte schwebe und höher gelegene Bereiche besser erreichen. Das war es aber an Neuerungen im Spiel.
Dafür hat Nintendo noch einige Features aus dem Originalspiel nicht übernommen. So entfällt der Boost-Mode komplett und es können nun nur noch max. 4 Spieler gleichzeitig in Aktion treten, statt 5. Darüber hinaus muss bei 4 Spielern einer entweder Mopsie oder Toadette nehmen, es kann nicht gleichzeitig mit dem gelben und blauen Toad gespielt werden. Dadurch hat ein Spieler einen kleinen Vorteil den anderen gegenüber. Ebenso wurde das Miiverse gestrichen. Hier konnten Spieler sich über kurze Nachrichten über ein Level austauschen oder mit Bildern Hinweise zum lösen der Rätsel geben, schade! Auch fehlt die Möglichkeit sich bei mehreren Spielern in eine Blase zu beigegeben, um so die anderen wieder einzuholen oder nicht in den Abgrund zu stürzen. Dadurch ist es manchmal unvermeidbar, dass einer im Getümmel wortwörtlich untergeht.

Fazit:

Für wen lohnt sich also der Titel?
Spieler die diesen Titel verpasst haben, finden nun eine gute Gelegenheit in den Genuss dieser Videospielperle zu kommen. Mit der beachtlichen Levelanzahl und den weiteren Herausforderungen ist langer Spielspaß garantiert. Auch wenn der Mehrspieler-Modus etwas abgespeckt wurde, eignet sich das Spiel ideal für mehrerer Spieler. Einen kleinen Abstrich gibt es, da immer noch nicht online mit Freunden gemeinsam gespielt werden kann.
Wer bereits einen oder gar beide Titel auf der Wii U gespielt hat, wird hier nichts neues erleben. Es ist zwar schön den Titel nun auch unterwegs zocken zu können, aber nur deswegen den Titel erneut zu kaufen rechtfertigt dies nicht. Auch bietet Nintendo keinerlei Rabatte an, wenn man eines der Spiele bereits erworben hat.
Wir hoffen, dass Nintendo mit einem Update die oben genannten Mängel, vor allem die Möglichkeit in einer Blase zu verschwinden, noch nachliefert.

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Positiv

  • zahlreiche Level
  • neuer Charakter

Negativ

  • kein Miiverse
  • kein Online-Modus
8,0

Geschrieben von: JoKo

Ich bin der Gründer von Mariofans.de und arbeite seit 10 Jahren an diesem Projekt. Seit Kindheitstagen bin ich mit der Super Mario-Welt verbunden. Am liebsten erstelle ich Lösungen zu den verschiedenen Titeln. Ansonsten kümmere ich mich im Hintergrund um alles Organisatorische. Bei Fragen stehe ich über unser Kontaktformular jeder Zeit zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare.

Sag uns deine Meinung

Mariofans

Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

Tweets

Es hat dann doch ein wenig gedauert bis wir eine neue Nintendo Direct kommt ABER morgen um 23:00 Uhr ist es dann en… https://t.co/a8RKegQWro
So kurz vor der heutigen Smash Bros-Direct erreicht uns gerade das Gerücht das das Nintendo 64-Mini heute angekündigt werden soll!
Smash Bros. Direct am Donnerstag um 15 Uhr! https://t.co/9HWAr2h91p