Mario & Luigi: Superstar Saga

Von am

Mario & Luigi: Superstar Saga – Review

Bereits im November 2003 erschien das erste Mario & Luigi-Spiel. Damals für den GameBoy Advance. Nun kann das Spiel auch für die Virtual Console im eShop der WiiU runtergeladen werden. Wer das Spiel einmal gespielt hat, wird es sicher lieben und wer es damals verpasst hat, sollte sich unbedingt unser Review zu Gemüte führen.

Bowser macht sich gerade zum Schloss auf, um die Prinzessin erneut zu entführen. Doch ein neuer Bösewicht, names Lugmilla war schneller und stiehlt die Stimme von Peach. Dieser will diese dazu verwenden, um in Kombination der Sternenbohne an neue Macht zu kommen. Die Brüder eilen natürlich sofort zum Schloss und schließen sich dort Bowser an, um Lugmilla zu folgen. So irrsinnig das ganze auch ist, so entsteht dadurch ein komplett eigener Humor, der einen durch das gesamte Spiel begleitet.

Nach einem Flug in Bowsers-Jet ist die neue Region des Bohnenlandes erreicht. Hier wird nun die neue Spielmechanik deutlich. So laufen Mario & Luigi immer zusammen durch die Gegend und kämpfen auch gemeinsam. Runden basiert vollführt jeder Kampfteilnehmer einen Angriff. Dabei unterstützen die Brüder, Sprung und Hammertechniken, sowie später auch ein Feuer bzw. Donnerangriff.

Um in der Welt voran zu kommen und die Prinzessin zu befreien, müssen die Brüder an manchen Stellen aber noch besser zusammen arbeiten. So lernen sie von einigen weiteren Brüdern Paar-Aktionen, mit denen sie höher und weiter springen können. Oder sich gegenseitig mit dem Hammer auf den Kopf hauen müssen, um sich zu verwandeln. Besonders witzig ist dies, wenn die besonderen Aktionen noch nicht gelernt wurden und das Schlagopfer dem Bruder grimmig nach der hinterhältigen Attacke anschaut. Im Kampf sind diese Paar-Aktionen ebenso hilfreich. Durch den Einsatz von Brüder-Punkten können nun noch mächtigere Attacken ausgeführt werden und den Gegner stärken schwächen.

Mit voranschreiten der Story wird auch immer mehr von der Karte erforscht. So geht es einmal in den Wald, wo ein besonderer Wein die Königin des Bohnenlandes wieder in eine hübsche Frau verwandeln soll, wobei der Anblick doch eher Geschmackssache ist. Am Ende eines Storyabschnittes wartet immer ein etwas stärkerer Gegner, den es gilt durch taktisches Geschick zu bezwingen. Neben den bereits erwähnten Mitteln unterstützen die Brüder dabei auch noch besondere Kleidungsstücke, die den Klempner entweder mehr Kraftpunkte und Verteidigung geben oder ihre Angriffskraft erhöhen. Darüber hinaus erhöht sich der Wert mit jedem Level, welche die Brüder durch besiegen von Gegner aufsteigen.

Das Spiel selbst wird dabei nicht langweilig. Durch witzige Erzählung und anderen Sidegags, ist die Spannung immer gehalten. Darüber hinaus gilt es auch so manche Rätsel zu lösen, welche manchmal eine längere Überlegung erfordern. Auch muss nicht stur von A nach B gelaufen werden, sondern sind auch manchmal Minispiele des Rätsels Lösung. Und davon gibt es reichlich in den verschiedensten Regionen des Bohnenlandes. Besonders schön ist es, dass diese später auch nochmal zum Zeitvertreib gespielt werden können.
Luigis Ängstlichkeit wird dabei bei fast jeder Gelegenheit auf die Schippe genommen. Und auch die markanten Bärte sind ein Running-Gag bei den Bewohnern.

Da das Spiel aus GBA-Zeiten ist, ist die Grafik dementsprechend mit Sprites ausgestattet. Nichts desto trotz ist diese ideal für das gesamte Spielprinzip und schaut man sich die Nachfolger an, so hat sich daran nicht viel geändert. Und auch die schräge Draufsicht auf das Spielgeschehen bietet dem Spieler den perfekten Überblick. Ähnlich gut gelungen ist die Gestaltung der einzelnen Abschnitte der Welt und der Gegner. Die irgendwie Immer eine Anlehnung an das Pilzkönigreich haben.

Ähnlich ist es mit dem Sound. Gleich von der ersten Minute nimmt das Gedudel den Spieler in das lustige Getümmel mit. Und je nachdem wo sich die beiden Klempner gerade befinden, ändert sich auch die Umgebungsmusik. Neben vielen neuen Einspielern, wurden auch wieder einige Klassiker neu umgesetzt und verschönern so die gesamte Atmosphäre.

Fazit
Auch wenn Mario & Luigi: Superstar Saga bereits 10 Jahre alt ist, gehört dieser Titel zu meinen Favoriten der Mario & Luigi-Serie. Nicht nur wegen dem Runden basierten Spielprinzip, sondern oder gerade wegen der genialen Storyerzählung die so schräg und witzig ist, dass man sich an manchen Stellen fragen muss, was den Übersetzer und Programmierer da geritten hat so einen Satz ins Spiel zu bringen. Wer das Spiel also noch nie gespielt hat, sollte aufjedenfall mal einen Blick riskieren in dieses geniale RPG-Abenteuer von Mario & Luigi.

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung eines Download-Codes.

Positiv

  • Geniale Story
  • Gute RPG-Elemente
  • Abwechslungsreiche Oberwelt
9

Geschrieben von: JoKo

Ich bin der Gründer von Mariofans.de und arbeite seit 10 Jahren an diesem Projekt. Seit Kindheitstagen bin ich mit der Super Mario-Welt verbunden. Am liebsten erstelle ich Lösungen zu den verschiedenen Titeln. Ansonsten kümmere ich mich im Hintergrund um alles Organisatorische. Bei Fragen stehe ich über unser Kontaktformular jeder Zeit zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare.

Sag uns deine Meinung

Mariofans

Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

Tweets

Heute sind wir in Frankfurt Bei Nintendo zum Post E3-Event. Wir freuen uns schon riesig auf Super Smash Bros. 🎮 Wu… https://t.co/x877HYBE2B
Wir haben einen kleinen Überblick über die kommenden Spiele erstellt. Auf welches Spiel freut ihr euch am meisten?… https://t.co/GIVDPr1s6q
PM | Zwei Nintendo Switch-Turniere der Extraklasse auf der E3 https://t.co/IlUmwOUe1O