Luigi’s Mansion 3

Von am

Luigi’s Mansion 3 – Review

Wieder einmal haben Mario und seine Freunde eine Einladung in ein luxuriöses Hotel erhalten. Nachdem die letzten beiden Einladungen ein Reinfall waren, sollte es doch diesmal mit dem eigenen Hotel klappen… Nach der Anreise mit dem Bus scheint auch alles noch normal zu sein. Doch nach der ersten Nacht sind wieder einmal alle verschwunden, bis auf Luigi, der sich erneut durch die Gruselvilla schlagen muss.

Wie im ersten Teil gilt es, die gesamte Anlage zu erforschen. Dabei erstreckt sich das Hotel auf 15 Etagen, welche alle ein anderes Thema haben. Am Anfang fehlen jedoch die Knöpfe für den Fahrstuhl um sich durch das Hotel bewegen zu können. Diese wurden von den Geistern gestohlen und müssen erst wieder zurückerobert werden.

Unterstützung erhält Luigi erneut von Professor I. Gidd und seinem Supersauger, mit welchem sich mühelos die Schreckgespenster einsaugen lassen. Zusätzlich kann er sie auch noch schleudern und auf den Boden schlagen. Weitere Waffen sind eine Taschenlampe, um die Gegner kurzzeitig zu blenden und bewegungsunfähig zu machen und eine Saugglocke (Pümpel).

Gameplay

Schauen wir uns beispielhaft zwei Etagen an. In der ersten befinden wir uns in einem sogenannten Ökohaus. Hier wächst ein Baum über mehrere Ebenen, welche es zu erforschen gilt. Mit der Düsterlampe (Funktion der Taschenlampe) lassen sich dabei verborgene Objekte wieder sichtbar machen, wie zum Beispiel Truhen, Türen oder aber auch Brücken.
Jeder Raum ist dabei liebevoll von den Entwicklern gestaltet worden und es lässt sich dabei fast alles einsaugen. Dies ist auch notwendig, nicht nur um die Geister zu finden, sondern auch Moneten und je 6 Juwelen pro Etage. So muss manchen ein Schalter betätigt werden, damit sich etwas im Raum ändert. Ein anderes sind Wasserhähne auf oder zu zudrehen und manchmal versteckt sich ein Juwel hinter ganz unscheinbaren Dingen.

Aber nicht nur Geister saugen und Lichtspiele gehören zu Luigis Repertoire, eine ganz neue Erfindung ist Fluigi. Eine Glibber-Version von ihm, der durch Gitter und Abflüsse wandern kann. Nur etwas wasserscheu ist das klebrige Ebenbild. An manchen Stellen kommt Luigi nämlich nicht alleine weiter und so gilt es die Rätsel im Duo zu lösen.

Ist eine Etage gemeistert und der Boss-Kampf gewonnen, kann noch ein Buu Huu gefunden werden. Auch hier gilt es wieder das gesamte Hotel auf den Kopf zu stellen um sein Versteck ausfindig zu machen. Unterstützung gibt es nur durch zunehmende Vibration der Controller, sobald er in der Nähe ist. Allein das sammeln aller Juwelen und Buu Huu erfordert viel Geschick und einen Blick für das unscheinbare.

Steuerung und Kämpfe

In einer anderen Etage befinden wir uns in einem Fitnesscenter, in welchem etliche Geister trainieren. Nach kurzen blenden, können sie eingesaugt werden. Dazu muss der Joy-Stick in die entgegengesetzte Richtung bewegt werden, sollte der kleine Kerl widerstand leisten. Durch drücken des Sticks kann Fluigi hervorgerufen werden, den entweder ein 2-Spieler steuert oder Luigi selbst sich nicht mehr bewegen kann.
Manchmal ist es auch notwendig die Geister erst mit Gegenständen aus der Umgebung außer Gefecht zu setzen, sollten Sie Sonnenbrillen oder etliches tragen, damit sie nicht geblendet werden.
Erhöhter Anforderungsniveau ist auch bei den Bossgeistern angesagt. Jeder von Ihnen hat ein eigenes Bewegungsmuster, verschiedene Angriffsformen und unterschiedliche Schwachstellen. Diese gilt es herauszufinden und zwar bevor euch das zeitliche segnet. Wem das zu schwer ist, kann auch ein Power-Up kaufen, damit er nicht immer von vorne beginnen muss.

Einziger Kritikpunkt an der Stelle ist, dass es manchmal vorkommt das einzelne Gegenstände wie Besen oder sonstiges so bescheiden im Weg liegen, dass es nicht möglich ist weiter zu gehen und auch ein aufsaugen nicht wirklich funktioniert. Da heißt es Geduld haben und versuchen an einem Pixel sich vorbeizuschleichen.

Grafik und Soundtrack

Das ist aber auch das einzige was das Spielgeschehen gestört hat. Grafisch ist das Spiel auf jeden Fall ein Hingucker. Besonders auf dem Fernseher eine Freude für die Augen. Ebenfalls gelungen finden wir die Cinematic Einblenungen der verschiedenen Szenen. Hier hat Nintendo besonders hohen Wert auf die Darstellung gelegt und dies tut dem Spiel richtig gut.
Genauso gelungen ist auch die musikalische Untermalung. Ob Klassiker oder Neukomposition, sie passt einfach zum Spielgeschehen. Nintendo ist hier auch seinem Qualitätsanspruch treu geblieben und hat so manches Easter-Egg im Spiel versteckt. Besonders schön ist die Szene, in der Luigi und auch die Geister sich im Takt der Musik bewegen.

Gesamteindruck

Nintendo liefert hier ein bombastisches Spielerlebnis ab. Die Grafik, die Musik, die gesamte Stimmung passt. Es gibt so viel zu entdecken! Die neuen Elemente und dabei bin ich noch gar nicht auf alle eingegangen passen in das Gesamtkonzept. Die Story ist linear und flach, jedoch auch nicht das Hauptaugenmerk des Spiels.
Einen Punkt Abzug gibt es aber dennoch. Zum Schluss hatte ich das Gefühl, dass die Kreativität nachlässt. Die Anzahl der Räume nimmt immer mehr ab und vieles spielt sich nur noch in großen Gefilden ab. Schade!
Wer Fan der Serie ist, kommt an diesem Spiel dennoch nicht vorbei, aber auch alle anderen Action-Adventure Liebhaber werden hier große Freude haben.

Positiv

  • tolle Atmosphäre
  • großartiges Level-Design
  • passende Musikstücke
  • knifflige Rätsel

Negativ

  • zum Schluss etwas zu einfach
9

Geschrieben von: JoKo

Ich bin der Gründer von Mariofans.de und arbeite seit 12 Jahren an diesem Projekt. Seit Kindheitstagen bin ich mit der Super Mario-Welt verbunden. Am liebsten erstelle ich Lösungen zu den verschiedenen Titeln. Ansonsten kümmere ich mich im Hintergrund um alles Organisatorische. Bei Fragen stehe ich über unser Kontaktformular jeder Zeit zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare.

Sag uns deine Meinung

Mariofans

Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

Tweets

29,99€ für sechs weitere Kämpfer in #SSBU für die #NintendoSwitch. Wucher oder jeden Cent wert?… https://t.co/MMygDIy4su
Gerücht: Paper Mario für Switch in 2020 Ist was dran? https://t.co/6TFIFaR3Ba via @twitterapi
Es hat dann doch ein wenig gedauert bis wir eine neue Nintendo Direct kommt ABER morgen um 23:00 Uhr ist es dann en… https://t.co/a8RKegQWro