Super Mario 3D All-Stars

Von am

Super Mario 3D All-Stars – Review

30 Jahre ist eine lange Zeit und so alt ist dieses Jahr Super Mario geworden. Im Jahr 1990 erschien erstmalig Super Mario Bros. für das NES in Japan. Seitdem hat sich viel getan. Bereits 1997 eroberte Super Mario 64 in Europa als erstes 3D-Spiel den Nintendo 64, also vor über 23 Jahren. Mit Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy folgten weitere 3D-Titel, welche nun in einer Collection vereint für die Nintendo Switch erschienen sind. Wir schauen uns das Spiel etwas genauer an und urteilen, ob sich etwas Staub angesetzt hat oder ob die Spiele weiterhin glänzen.

Da es sich bei der Spiele-Sammlung nicht um ein Remake handelt, sondern um eine Portierung, befasse ich mich im Review lediglich mit den Anpassungen und Optimierung für die Nintendo Switch. Aber der Reihe nach.

Super Mario 64
Es ist nicht die erste Neuauflage dieses 3D-Klassikers. Bereits 2006 erschien das Spiel für die Virtual Console der Nintendo Wii und 2015 für die Wii U. Ein Remake gab es mit Super Mario 64 DS schon 2005 für den Nintendo DS. Viel geändert hat sich am Spiel nichts. Wir haben hier eine 1:1 Kopie vom 64-Titel. Die Auflösung wurde auf 960 x 720 Pixel erhöht (das dreifache von der Ur-Version), findet aber immer noch im Bildformat 4:3 statt bei einer Framerate von 30fps. Die Grafiken wurden etwas geglättet, manche Symbole etwas schärfer gestellt, ansonsten ist es aber noch immer die unverkennbare Nintendo 64 Polygonen-Grafik.
Hier merkt man wirklich, dass schon viel Zeit vergangen ist und eine Anpassung an den heutigen Standard oder wirkliche HD-Texturen wären wünschenswert. Im Spiel selbst, gibt es keine Ladeverzögerungen, jedoch tauchen manche Münzen und Blöcke erst kurz vorher auf, obwohl die Leistung der Switch mehr hergeben würde. Gespart wurde auch bei der Anpassung der Textbausteine, diese scheinen 1:1 kopiert worden zu sein. Zwar wurden die Knöpfe neu zugeordnet, doch die Rechtsschreibreform hat noch keinen Einzug eingehalten.
Diejenigen die noch nie in den Genuss von Super Mario 64 gekommen sind, können so das Original-Flair gut erleben. Alle anderen machen eine kleine Zeitreise. Ebenfalls klassisch ist die Steuerung, lediglich die Kamera kann jetzt etwas besser bewegt werden. Optimal ist die Lösung trotzdem noch nicht.

Super Mario Sunshine
Nach 18 Jahren ist es das erste Mal, dass Super Mario Sunshine außerhalb des Nintendo GameCubes gespielt werden kann. Das Upgrade auf 1920×1080 p (Full HD) mit 30fps tut dem Spiel richtig gut. Die Umgebungen sind deutlich schärfer und auch in der Fernsicht können im Hintergrund die anderen Welten scharf und deutlich erkannt werden. Für mich persönlich eine der schönsten HUB-Oberwelten, da alles irgendwie miteinander harmoniert. Eine Wohltat ist die Vergrößerung des Blickfeldes auf 16:9, jedoch werden dabei die Videosequenzen etwas beschnitten bzw. gezoomt. Schade ist jedoch, dass an manchen Texturen wie im Korallenriff weiterhin sehr einfach Elemente verwendet wurden. Überarbeitet wurde ebenfalls die Steuerung für den Dreckweg. Da nun eine analoge Schultertaste fehlt, hat Nintendo sich eine neue Lösung überlegt. Statt bisher über einen Tastendruck, kann der Dreckweg jetzt mit zwei Tasten bedient werden. Die ZR-Taste ermöglicht es während des Laufens Wasser zu verspritzen und die R-Taste ist für den Ego-Shooter-Modus zuständig. Die Intensität des Strahls wird dabei über die Zeit des gedrückten Knopfs gesteuert. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber dennoch eine gute Lösung. Eine Steuerung über den GameCube-Controller ist zwar möglich, jedoch nicht ausgereift. Die Stampfattacke kann z.B. nicht ausgeführt werden, da eine zweite Schultertaste fehlt. Vielleicht wird dieser Fehler mit einem Update behoben.
– Update vom 17.11.2020 wurde mit einem Update behoben
Deutliche Probleme gibt es aber weiterhin an einigen Stellen im Spiel. So lässt sich das Boot mit der schwammigen Steuerung weiterhin bescheiden manövrieren und so manchen Abschnitte wie das Pinball-Level lassen einen durch Glitches und Bugs verzweifeln, weil die Physik nicht ganz hinhaut.
Auch sind die Tasten im Spiel falsch dargestellt und beruhen immernoch auf den GameCube-Controller.
– Update vom 17.11.2020 wurde mit einem Update behoben

Super Mario Galaxy
Am besten hat mir persönlich aber die Verbesserung in Super Mario Galaxy gefallen. Nicht nur die Optimierung auf 1920x1080p (Full HD), sondern auch die Darstellung mit 60 fps. Das Spiel läuft nahezu ruckelfrei und sieht einfach fantastisch aus. Es hat eine Menge Spaß gemacht den Titel erneut durchzuspielen und die gigantische Welt noch einmal zu erkunden. Unterstützend wirkte dabei ebenfalls die Steuerung. Ich selbst habe es mit den Joy-Cons gespielt. Die Bewegungssteurung von der Wii wurde sehr gut optimiert, so dass man auch in liegender Haltung alles im Spiel erreichen kann. Es ist nicht mehr notwendig mit dem Pointer auf den Fernseher zu zeigen um z.B. Sternenteile einzusammeln oder Greifsterne zu erreichen. Etwas anders sieht es im Handheld-Modus aus. Hier muss der Touchscreen verwendet werden, was in manchen hektischen Situation einfach nicht möglich ist. Auch kann manches Menü nur über den Touchscreen bzw. die Gyro-Steuerung verwendet werden, anstatt über die Pfeiltasten. Unterwegs macht der Titel in meinen Augen nur Spaß, wenn die Joy-Cons verwendet werden, im Handheld-Modus ist es doch eher eine Tortur.
Wer sich damit arrangiert, wird ein klasse Spielerlebnis haben.

Fazit:

Nintendo macht mit dieser Collection vieles richtig. Die HD-Grafik von Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy tun den Spielen richtig gut. Auch wenn manch einer sich ein Remake gewünscht hat, so können wir auch mit dieser Portierung fast zufrieden sein. 60€ ist ein stolzer Preis für Spiele die alle über 10 Jahre alt sind, doch viele kommen wahrscheinlich so das erste Mal in den Genuss dieser Klassiker, in der Virtual Console hatten die Nintendo 64 übrigens auch 10€ als Portierung gekostet.
Natürlich wäre auch ein Remake aller drei Titel möglich gewesen, sicher jedoch nicht in einer Collection bzw. für den Preis.
Am besten ist die Portierung von Super Mario Galaxy gelungen, welches wirklich für die Switch optimiert wurde. Den Handheld-Modus lass ich mal außen vor.
Das Grafikupdate bei Super Mario Sunshine tat dem Titel ebenfalls sehr gut und auch die Ummünzung der Steuerung auf die Joy-Cons ist in Ordnung. Unverständlich ist jedoch, warum nicht der GameCube-Controller besser nutzbar gemacht wurde und wieso manche Bugs auch nach 18 Jahren nicht beseitigt wurden.
Super Mario 64 ist ebenfalls etwas verjüngt, jedoch wäre hier in meinen Augen das meiste möglich gewesen. Die Kamera hängt noch immer an manchen Stellen und auch die Unterwasserabschnitte lassen einen manchmal verzweifeln.
In Summe haben wir hier eine wunderbare Collection von drei Spieleklassikern, welches es Neueinsteigern ermöglicht in die Super Mario 3D-Welt einzutauchen. Veteranen können drei wunderbare Titel ebenfalls nochmal erleben, müssen sich aber bewusst sein, dass es hier eine reine Portierung ist.
Wer weiß, vielleicht gibt es bald noch eine Ergänzung um Super Mario Galaxy 2 um die Sammlung komplett zu machen.

Positiv

  • Drei Spiele in einer Collection
  • Wunderbare HD-Grafik in Super Mario Sunshine und Galaxy
  • Original Soundtracks mit in der Collection

Negativ

  • Grafik in Super Mario 64 unberührt
  • Handheldmodus in Super Mario Galaxy verbesserungswürdig
8

Geschrieben von: JoKo

Ich bin der Gründer von Mariofans.de und arbeite seit 12 Jahren an diesem Projekt. Seit Kindheitstagen bin ich mit der Super Mario-Welt verbunden. Am liebsten erstelle ich Lösungen zu den verschiedenen Titeln. Ansonsten kümmere ich mich im Hintergrund um alles Organisatorische. Bei Fragen stehe ich über unser Kontaktformular jeder Zeit zur Verfügung.

Bisher keine Kommentare.

Sag uns deine Meinung

Mariofans

Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

Tweets

29,99€ für sechs weitere Kämpfer in #SSBU für die #NintendoSwitch. Wucher oder jeden Cent wert?… https://t.co/MMygDIy4su
Gerücht: Paper Mario für Switch in 2020 Ist was dran? https://t.co/6TFIFaR3Ba via @twitterapi
Es hat dann doch ein wenig gedauert bis wir eine neue Nintendo Direct kommt ABER morgen um 23:00 Uhr ist es dann en… https://t.co/a8RKegQWro