Die Empfehlungen beziehen sich auf die Uhrzeit:

  • 1/1 = Volle Stunde
  • 1/4 = Viertel Stunde
  • 1/2 = Halbe Stunde
  • 3/4 = Dreiviertel Stunde

Mission 1:
ROLLE DEN KÄFIG!

Empfehlung: 1/1
Sobald ihr in die Uhr geklettert seit, müsst ihr am Pendel vorbei springen und versuchen soweit wie möglich nach oben zu kommen. Zuerst das Laufband entlang, dann die Blöcke hoch und am nächsten Pendel vorbei. Geht nun den Weg entlang und klettert die drei Blöcke hoch, aber Vorsicht, diese drehen sich. Klettert nun auf das Gitter und sucht das nächste Laufband, dort geht es weiter nach oben. Springt nun von Zahnrad zu Zahnrad nach oben, jetzt dürftet ihr einen Käfig sehen. Stellt euch auf das Zahnrad, welches vor dem Käfig ist und springt zum Laufband, nun könnt ihr den Stern sehr leicht erreichen.


Mission 2:
ACHTE AUF DAS PENDEL!

Empfehlung: 1/1
Geht zur Stelle wo ihr den ersten Stern gefunden habt, doch diesmal springt auf den Käfig und geht weiter. Klettert die Stange hoch, dort erhaltet ihr ein Leben. Lauft den Weg weiter, in den Boxen sind nur Münzen, springt auf das sich drehende Dreieck und ihr seht dann die Pendel. Wartet den richtigen Moment ab und holt euch durch gezieltes springen den Stern.


Mission 3:
LASS DIR DEN WEG ZEIGEN!

Empfehlung: 3/4
Geht auf das Gitter und wartet dort einen Moment, es kommt ein Pendel vorbei. Springt auf dieses und wartet wieder ein wenig. Das Pendel bringt euch direkt zum Stern.


Mission 4:
STAMPFE MÄCHTIG AUF!

Empfehlung: 3/4
Diesmal müsst ihr bis zur Stelle gehe, wo die Stange ist, klettert sie hoch und dreht euch so, das ihr einen Käfig seht. Klettert auf diesen und nutzt die Plattform um weiter nach oben zu kommen. Springt und versucht irgendwo drauf zu landen. Geht zur Stelle wo sich die beiden gelben Blöcke sich drehen und klettert dort nach oben. Jetzt dürftet ihr auch ein paar Balken sehen die aus der Wand kommen, wenn nicht, seit ihr falsch. Geht weiter und klettert die Förderbänder nach oben. Jetzt müsst ihr im Kreis rennen, die beiden Plattformen überspringen und die Pyramiden hochklettern. Oben angekommen müsst ihr auf den Zeiger warten, dieser bringt euch weiter zum letzten Förderband, springt mit einem Rückwärtssalto auf den Wummp und dann weiter zum Stern.


Mission 5:
SPRINGE AUF DEN SCHWEBEBALKEN!

Empfehlung: 3/4
Geht zu der Stelle wo die gelben Blöcke waren (siehe Mission 4). Diesmal müsst ihr auf das Gitter springen und danach auf die aus der Wand kommenden Balken. Im Käfig ist dann der Stern.


Mission 6:
FINDE DIE 8 ROTEN MÜNZEN!

Empfehlung:1/1
Diese Aufgabe ist relativ einfach, dreht euch um und klettert die grünen Plattformen hoch, wenn ihr alle acht Münzen eingesammelt habt erscheint der Stern etwas weiter oben.


EXTRA
100 MÜNZEN SAMMELN!

Sammle 100 Münzen ein, und du bekommst automatisch einen Stern. Insgesamt liegen 128 Münzen in der Gegend herum. Man findet sie an folgenden Stellen:

8 rote Münzen (=16 gelbe)
68 gelbe Münzen aus Blöcken 2 gelbe Münzen durch besiegen von Gegnern 7 blaue Münzen (=35 gelbe)
7 im Freien






  • 1 Kommentar vorhanden

    Kommentar schreiben
    1. AshZaharr 9. Dezember 2015 |

      Danke für deine tollen, einfachen Lösungen. Aber ich glaube, beim TickTackTrauma – Mission 5 – sollte man auch bei 3/4 einsteigen, weil man sonst nicht zu den beschriebenen gelben Blöcken gelangt.

    Sag uns deine Meinung

    Mariofans

    Wir sind die größte deutschsprachige Super Mario Fanpage. Hier findest du alles, was du über den kleinen Klempner und seine Freunde wissen musst. Wir bieten umfangreiche Lösungen, etliche Wallpapers, eine riesige Online-Galerie, wunderschöne Soundtracks und natürlich die aktuellen Nachrichten über Super Mario. Nimm dir die Zeit und schau dich in Ruhe um.

    Tweets

    Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk? In Zusammenarbeit mit Nintendo verlosen wir 2x Mario & Luigi: Superstar... https://t.co/mtztmSBUpc
    Ihr habt die Nintendo Direct verpasst? Kein Problem! https://t.co/7SlkG8ufTS
    Noch keine Switch und Mario Fan? Dann ist dies wohl die beste Verführung sich eine Nintendo Switch anzuschaffen! https://t.co/m0uxL4WZIn